Alexanderplatz

Alexanderplatz

Der Alexanderplatz: kaum ein Ort in Berlin hat soviele Besucher und Fahrgäste pro Tag, 350.000 sind es an der Zahl darf man der Werbefläche neben dem Saturn-Gebäude glauben schenken. Aber was ist hier bislang passiert? Na eigentlich nichts. Seit 1993 gibt es die Masterpläne von Hans Kolkhoff, die den Alex wie folgt aussehen lassen würde:

Es geht also Richtung Hochhausbebauung, klar, denn der Alex ist dafür wie geschaffen. Bislang kam aber nur das Saturn-Gebäude, der Kino-Cubix, das Alexa und einen Haufen Hotels und Businessgebäude in der näheren Umgebung dazu, Hochhauspläne gab es schon einige, aber richtig losgelegt und einen Startschuss gewagt hat bislang noch keiner. Auch derzeit sind wieder Pläne da, diesmal allerdings endlich sehr konkret, dazu aber mehr in einem anderen Bereich. Denke Viusalieseren brauche ich das Saturn-Haus und den Cubix nun nicht, den sollten alle kennen, zumindestens vom Vorbeilaufen. Schade das sich hier noch recht wenig getan hat, auch wenn Alexa und diverse neue Hotels in der Gegend diese eigentlich noch urbaner gemacht haben, an fehlendem Publikum mangelt es sicher nicht, denn der Alex hat eine gigantisch gute Verkehrsanbindung und genug Platz um seinen Plänen freien lauf zu bieten. Auch das Umfeld Richtung baldigem Stadtschloss und Molkenmarkt wird in nächster Zeit einen gigantischen Wandel durchmachen, der den Alex weiter attraktiv machen wird, jetzt ist nur die Frage von welcher Seite der Impuls kommt. Auch mit der Traufhöhe zu brechen sollte hier kein Problem sein, die existiert an diesem Ort sowieso nicht. Ende 2013 wird der erste Turm gebaut, danach ist noch die große Ungewissheit, nachzulesen hier.

Zurück zu Fertiggestellt