Pattaya

Pattaya ist bekannt für sein Rotlichtszene, aber auch als Hub für Tagestouren in die schöne Natur drumherum. Auch in der Stadt gibt es einiges zu tun und zu sehen, allerdings muss man sich dran gewöhnen das man haufenweise alte dicke Männer aus westlichen Ländern mit jungen Thai-girls sieht. Trotzdem hat sich der Besuch definitiv gelohnt. Wir haben einige Tagestouren gemacht und auch innerhalb der Stadt viel mit den Motorrädern gefahren und erkundet. Als erstes einige Eindrücke der Stadt:
---
Pattaya is famous for its Red Light District, but also as a Hub for Daytours to the beautiful nature around. Also in the City there is a lot to do and explor. The only thing you have to get used to is the fact that you see a lot of fat old western guys with young Thai girls. Anyways the visit was definetly worth it. We did a couple of daytrips and also explored the City by our rented motorbikes. First some impressions of the City:

Am nächsten Tag ging es auf unseren ersten Tagestrip. Ziel sollte der Sattahip Navyhafen sein. Neben Navyschiffen kann man hier auch noch auf den von der Royal Thai Navy gepflegten Stränden schwimmen gehen. Die Gegend um den Navyhafen ist Sperrgebiet und Naturschutzgebiet unter der Thai Navy, daher ist auch die Wasserqualität ausgezeichnet:
---
Next day we started to our first daytrip. Destination was the Sattahip Navyport. Beside Navyships you can also swim at one of the Royal Thai Navy maintained beaches. The area around is restricted area and under nature protection by the Thai Navy, so the waterquality is excellent:

Am nächsten Tag ging es mit dem Boot vom Pier aus nach Ko Larn. Die Insel ist nur gut 40 Minuten mit dem Boot von Pattaya entfernt, aber eine kleine Oase:
---
Next day we went with the boat to Ko Larn. The Island is just 40 Minutes on the boat away from Pattaya but a little oasis:

Finish!

Zurück zu/back to Thailand Part 2

Check out also the Thailand reports!